Sie sind hier

17.IMGC HOLZDORF

Zeitraum: 17.07.-31.07.15 SpSo : ARNTZ,DIESTERWEG,SITTMANN,UHLIG.
Autor: Martin HAMMER

Bei dem 17. International Military Gliding Competition (IMGC) auf dem brandenburgischen Fliegerhorst Schönewalde/Holzdorf waren so viele Teilnehmer wie noch nie dabei. An den Start gehen 74 Piloten aus sieben Nationen. Die Segelflugpiloten kommen aus Tschechien, Slowenien, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, der Niederlande und Deutschland.
Das Starterfeld bestreitet den Wettkampf in der Clubklasse, der Standardklasse und der gemischten Klasse. Als Schleppflugzeuge werden sieben Maschinen des Typs „Wilga“ eingesetzt.
Nach einen Trainingstag wurde an insgesamt 5 Wertungstage bei meist sehr anspruchsvollem Wetter geflogen. Bei Windgeschwindigkeiten von 50 km/h bis 70 km/h gab, war es insbesondere mit der Clubklasse sehr schwierig. Trotzdem schafften es einige Piloten der Clubklasse einen 100er Schnitte zu erfliegen. Einige mussten aufgrund der abreisenden Aufwinde und starken Windböen eine Außenlandung in Kauf nehmen, welches mit einem Aufkleber in Form einer kleinen roten Kuh prämiert wurde.
Organisation und Durchführung war hervorragend, hierfür ein dickes Lob an Sven, Tobi und dem gesamten OrgTeam HOLZDORF .
Robin DIESTERWEG hatte diesmal mit einer ASW -19 die uns freundlicherweise vom Flugsportverein ILLTAL Saar e.V. zu Verfügung gestellt wurde in der Clubklasse teilgenommen. Da er diesem Typ auch auf der WM in AUSTRALIEN fliegen wird, war dieser Wettbewerb die perfekte Vorbereitung für ihn.
Robin SITTMANN nahm mit seinen Discus 2 a teil, konnte hier zweimal den Tagessieg für sich bestimmen und landete somit in der 15m Klasse auf dem 1. Platz und wurde als bester Junior – Pilot ausgezeichnet.

Robin SITTMANN Discus 2a 1. Platz in der 15m Klasse
Robin DIESTERWEG ASW-19 3. Platz Clubklasse
Markus UHLIG Jantar 7. Platz Clubklasse
Joshua ARNTZ Hornet 19. Platz Clubklasse

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer