Sie sind hier

DM der Standard- und FAI 15m- Klasse in Ulm

Zeitraum: 26.05.-06.06.2015 / Sposo: Robin D.

Autor: Robin Diesterweg

Vom 26.05. bis zum 05.06. hat die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Std. und 15m Klasse in Ulm stattgefunden. Ich habe dort in der Standardklasse mit dem Discus 2ct „IYB“ teilgenommen.

Insgesamt wurden an diesem Wettbewerb in beiden Klassen an 8 von 11 Tagen geflogen, ein Resultat dass sich definitiv sehen lassen kann. Aufgrund dessen dass so oft geflogen wurde, gab es auch so ziemlich jede Wetterlage , sowie jeden Aufgabentyp. Dies machte den Wettbewerb anspruchsvoll, insbesondere da es meist sehr heiße, stabile Wetterlagen gab, bei der es zu Beginn schon schwierig war überhaupt oben zu bleiben. Darauffolgend kam es dann meist zum „überkochen“, verbunden mit einem abrupten, starken Einsetzen  der Thermik, die jedoch auch ebenso schnell wieder endete. Diejenigen die diese Wetterbedingungen richtig eingeschätzt haben konnten viele Punkte machen, während andere sich mit einem Acker oder ohrenbetäubendem Motorgeräusch begnügen mussten.

Auch waren Mückenputzer in diesem Wettbewerb unabdingbar. Typisch für die Alb gab es häufig eine Konvergenz, die im Nordosten übers Donau-Tal verlief und somit gefühlt alle Mücken nach oben und damit auf die Tragflächen unserer schönen Flugzeuge gezogen hat. Dies führte dazu, dass man während dem Unterfliegen der Konvergenz zwar mit angenehmen 0,3-0,5 m/s Steigen gut vorankam, jedoch alle 2 Minuten die Mückenputzis laufenlassen musste.

Durch die insgesamt nur 650m lange Piste auf dem Flugplatz Ulm-Erbach in Kombination mit zuvor starken Regenfällen, gab es eine durchgehende maximale Abflugmasse von 450 kg für beide Klassen.

Insgesamt war es ein toller Wettbewerb mit durchgehend angenehmem Wetter zum Fliegen, aber auch allgemein zum Campen. Auch der Flugplatz und dessen Lage haben diese Deutsche Meisterschaft zu einem super Wettbewerb gemacht.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer