Sie sind hier

Hahnweide Segelflugwettbewerb 2015

Zeitraum: 08.05.-16.05.2015 / Sposos: Robin D. und Robins S.

Autor: Robin Sittmann

Anfang Mai waren Robin Diesterweg und ich auf dem internationalen Hahnweide Wettbewerb. Im Vorfeld war uns schon bewusst, dass dort ein sehr starkes Teilnehmerfeld auf uns wartet und wir uns nicht zu viel erhoffen müssen. Wir sind zum Trainingstag angereist. Robin Diesterweg ist an diesem Tag im Arcus direkt 580km geflogen. Ich bin im Bereich der Hahnweide geblieben und habe mir das Flugplatzumfeld genauer angesehen.

Es gab morgens immer gutes Frühstück in der Briefinghalle, sodass man sich eigentlich um nichts kümmern musste. Es lief bei mir am ersten Tag ganz gut und ich kam auf den 4. Tagesplatz. Bei Robin war es nicht so gut, er musste den Motor schmeißen und hat eine hintere Tagesplatzierung erreicht. Die anderen Tage liefen ganz in Ordnung und wir konnten uns etwas vorarbeiten in der Gesamtwertung. An einem 1000 Punkte-Tag ist es für Robin und mich leider nicht so gut gelaufen und wir hatten schlechte Platzierungen. Doch bei mir wurde dies wieder ausgeglichen durch einen 3. Tagesplatz am Tag mit einer Konvergenz, an dem der Tagessieger einen 119er Schnitt hatte. Ich hatte einen 117Schnitt erflogen. Dies war möglich, da es sehr gut ging, da die Linie genau auf meiner Strecke lag. Bei Robin D. war dies leider nicht der Fall, aber er hatte trotzdem einen hohen Schnitt.

An den letzten beiden Tagen bin ich außengelandet und Robin hat den Motor gezogen, was aber jeweils nicht so „teuer“ war, da viele Außenlandungen an diesen Tagen waren.

Der Hahnweide Wettbewerb war sehr schön. Wir sind bei interessantem Wetter geflogen und die Tagesaufgaben lagen weitestgehend perfekt in den Wetterfenstern.

Gute Stimmung war auf dem Wettbewerb sowiso und das Bergfest war ebenfalls super! Den Wettbewerb können wir jedem empfehlen!

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer